Corona News Aktuelle Informationen zu Impfungen und Besuchsregelungen

Wednesday, 13. January 2021, Pressemitteilungen Sondermeldungen

Die Corona-Pandemie beeinflusst nun seit fast einem Jahr maßgeblich das Leben vieler Menschen weltweit. Das gilt ganz besonders auch für ältere Menschen, denn wesentliche Risikofaktoren für eine schwere COVID-19-Erkrankung sind ein hohes Alter oder bestehende Vorerkrankungen. Die uns anvertrauten Menschen, die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Senioren-Residenzen, gehören genau zu dieser Hochrisikogruppe, die es zu schützen gilt. Hierfür tun wir alles!

Seit Beginn der Pandemie setzen wir ein umfassendes Corona-Schutz- und Hygienekonzept gemäß unseres unternehmensweiten Pandemie-Handbuchs in allen unseren Einrichtungen um. Wir passen die Infektionsschutzvorgaben laufend, entsprechend den behördlichen Vorgaben und denen des Robert-Koch-Instituts (RKI), an. Hinzu kommen regelmäßige Corona-Schnelltests von Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern. Täglich tauscht sich unser Krisenstab intensiv aus.

Impfungen

Seit Ende Dezember 2020 haben zudem die Impfungen von Bewohnern und Mitarbeitern in unseren Einrichtungen begonnen. Eine Impfung soll sowohl zum individuellen Schutz als auch zur Eindämmung der Pandemie beitragen. Nach Experten-Meinung ist sie ein wichtiger Schritt im Kampf gegen das Corona-Virus. Angehörige und Betreuer werden von unseren Einrichtungen über eine bevorstehende Impfung der Bewohner rechtzeitig informiert, die in der Verantwortung der Kreise bzw. der zuständigen Behörden liegt. Bewohner, die sich impfen lassen möchten und ggf. deren Bevollmächtigte – so die Vorgaben der Behörden – müssen einen Aufklärungsbogen, Einwilligungserklärungs- und Anamnesebogen ausfüllen und unterzeichnen. Die Entscheidung für eine Impfteilnahme trifft jeder Bewohner immer individuell nach seinen Wünschen.

Besuche in den Einrichtungen

Auch uns ist es wichtig, dass unsere Bewohner ihre Angehörigen sehen und mit ihnen Zeit verbringen können. Allerdings stehen auch hier die Gesundheit und der Schutz aller Bewohner an erster Stelle. Entsprechend sind Besuche in unseren Einrichtungen derzeit ausschließlich im Rahmen von behördlich genehmigten Besuchskonzepten möglich. Die Regelungen der einzelnen Einrichtungen werden stetig entsprechend der offiziellen Richtlinien des jeweiligen Bundeslandes angepasst. Jegliche Abweichungen davon sind nur nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden möglich.

Wir bitten Angehörige und Besucher sich für nähere Informationen zu Impfterminen und Besuchen direkt mit der jeweiligen CMS Senioren-Residenz vor Ort in Verbindung zu setzen.

Wir danken unseren Angehörigen und Bewohnern herzlich für ihr Verständnis in den vergangenen Wochen und Monaten, die für uns alle nicht leicht waren. Gemeinsam konnten und können wir unser oberstes Ziel, sowohl Bewohnerinnen und Bewohner als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Pflegeeinrichtungen bestmöglich zu schützen, umsetzen. Danke und bleiben Sie gesund!

Danke!

Seit Beginn der Pandemie sind für unsere Mitarbeiter in den Senioren-Residenzen viele zusätzliche Aufgaben hinzugekommen. Eine Mehrbelastung, die in Zeiten des Fachkräftemangels die Pflegeeinrichtungen vor eine große Herausforderung stellt. Auch wenn die Situation für unsere Mitarbeiter nicht immer einfach ist, geben sie jeden Tag ihr Bestes, um auch weiterhin und trotz der aktuellen Einschränkungen unseren Bewohnern eine hohe Lebensqualität zu ermöglichen. So ist für uns sehr wichtig, den Bewohnern auch unter den aktuellen Umständen einen normalen Tagesablauf mit abwechslungsreichen Aktivitäten und Betreuungsangeboten zu bieten. Wir bedanken uns herzlich bei allen unseren Mitarbeitern, die jeden Tag, trotz der aktuellen Herausforderungen, mit unermüdlichem Einsatz für unsere Bewohner da sind und alles geben. Sie leisten Großartiges!